Unsere Besucher: 
45441

 
Link verschicken   Drucken
 

Mit neuer Führung in die Zukunft: Personelle Veränderungen bei der AGE

16.07.2014

Aufgrund beruflicher Veränderungen bei einigen Mitgliedern des Vorstandes wurde bei der letzten Sitzung der Aktionsgemeinschaft Entrauchung (AGE) eine Neuorganisation der Führungsspitze beschlossen.

 

So übergab Udo Jung (TROX GmbH) aufgrund seiner beruflichen Verpflichtungen als Vorsitzender der Geschäftsführung bei der TROX TLT GmbH in Bad Hersfeld und Leiter des Produktmanagements Sicherheitstechnik bei der TROX GmbH in Neukirchen-Vluyn seinen Posten als Vorsitzender an Lutz Eichelberger (Eichelberger GmbH u. Co.KG). Jung war seit vielen Jahren in der AGE in führender Position tätig: Zunächst verantwortlich für Marketing übernahm er im Jahr 2008 die Führung von Jürgen Eidmann (Strulik GmbH). Jung wird der AGE jedoch als beratendes Mitglied erhalten bleiben.

 

Neuer zweiter Vorsitzender wurde Johannes Trümner (TROX TLT GmbH). Trümner ist Vertriebsleiter bei TROX TLT und gilt als ausgewiesener Fachmann in der Entrauchungsbranche.

 

Eine weitere Veränderung: Heinrich Stadlbauer (TÜV SÜD GmbH), ein Mann der ersten Stunde in der Aktionsgemeinschaft Entrauchung, ist seit dem 1. Mai Bürgermeister in Farenzhausen nahe München und stellte daher sein Amt als Normenbeauftragter zur Verfügung. Seine Position wird zukünftig von Peter Vogelsang (TROX GmbH) übernommen; Thomas Eulert repräsentiert ab sofort den TÜV SÜD. Wie Jung wird aber auch Stadlbauer als beratendes Mitglied weiter in der AGE mitwirken.

 

„Die neuen Vorgaben in den Landesbauordnungen haben insbesondere beim Thema Entrauchung weitere Fragen aufgeworfen“, so der neue Vorsitzende Lutz Eichelberger. „Ziel der AGE ist es, diese zeitnah und kompetent zu beantworten und umsetzbare Lösungen zu finden, um damit dem Anwender Unterstützung für die wirtschaftliche und praktikable Umsetzung von Entrauchungsanlagen zu geben.“

 

Foto: Die Mitglieder der AGE (von links): Peter Vogelsang, Lutz Eichelberger, Rainer Will, Frank Schulze, Udo Jung, Johannes Trümner. Vorne Heinrich Stadelbauer.