AGE mit Vortrag auf der Feuertrutz 2019

06.03.2019

Am 20. und 21. Februar 2019 fand in Nürnberg im Rahmen der Messe „FeuerTrutz“ ein Brandschutzkongress statt. Unter dem Thema „Schutzziel Brandschutz: Konzepte und Lösungen“ wurden Themen wie

  • Konzepte für Sonderbauten: Best Practice und vermeidbare Fehler

  • Bauprodukte und MVV TB

  • MLAR, MIndBauRL, EltBauVO FAQ zu technischen Regeln

  • Der Brandschutz unter Feuer: Angriff auf den 2. Rettungsweg

durch Fachexperten verständlich präsentiert.

Der erste Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Entrauchung (AGE), Lutz Eichelberger, hielt zum Thema „Rauchschutzdruckanlagen – Rauchfreihaltung von Rettungswegen“ im Fachforum einen detaillierten Grundlagenvortrag und ging besonders auf die Durchströmungs- und Druckverluste bei unterschiedlichen Gebäudehöhen ein.

Durch diesen Vortrag wurde wieder deutlich gezeigt welches Ziel die AGE verfolgt: Ganzheitliche Entrauchungskonzepte zu entwickeln und umzusetzen. Dies soll allen Beteiligten am Bauwerk und den Nutzern Hilfestellung geben, damit durch richtige und sichere Entrauchung und die Verhinderung von Rauchausbreitung Personen- und Sachschäden, vor allem aber Rauchtote vermieden werden können. Ein weiterer Aspekt des Personenschutzes ist die Unterstützung des Feuerwehrangriffes durch Rauchfreihaltung in Treppenräumen und Fluchtwegen.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: AGE mit Vortrag auf der Feuertrutz 2019